------------

Werden Sie Mitglied !

NEWSFEED Musikzeitung

  • Der 1963 geborene österreichische Komponist Thomas Larcher, der in Basel unterrichtet hat und auch schon einen Kompositionsauftrag des Lucerne Festival ausgeführt hat, ist für ein Konzert für Violine, Cello und Orchester mit einem British Composer Award ausgezeichnet worden.

  • Eine Aufnahme des jungen italienisch-schweizerischen Pianisten Francesco Piemontesi mit dem BBC Symphony Orchestra wird von der britischen Fachpresse aufmerksam verfolgt.

  • Laut einer Mitteilung der Wiener Staatsoper ist die Schweizer Sopranistin Lisa Della Casa im Alter von 94 Jahren in Münsterlingen am Bodensee verstorben.

  • Ab Juli 2013 wechselt Marcel Falk, der derzeitige Verwaltungsdirektor des Sinfonieorchesters Biel und Theaters Biel Solothurn, als Geschäftsführer zum Kammerorchester Basel (KOB).

  • Der britische Komponist, Filmmusiker und Jazzpianist Sir Richard Rodney Bennett ist laut britischen Pressemeldungen in New York im Alter von 76 Jahren verstorben.

Ein ISRC setzt sich aus vier Komponenten zusammen: dem Länderschlüssel, dem Erstinhaberschlüssel, dem Jahresschlüssel und dem Aufnahmeschlüssel (vgl. "Beispiel für einen ISRC").

Durch permanente Wiederholung des ISRCs im Datenstrom kann die Nutzung einer digitalen Aufnahme jederzeit identifiziert, nachvollzogen und zweifelsfrei einer Firma bzw. einem einzelnen Track einer Firma zugeordnet werden.

Beispiel für einen ISRC

Länderschlüssel

Erstinhaberschlüssel

Jahresschlüssel

Aufnahmeschlüssel

CH

-

345

-

13

-

00001

Wie bekomme ich den ISRC?

Der Erstinhaberschlüssel wird einer Firma zugeordnet und kann von ihr für beliebig viele Produktionen verwendet werden. Nach Vergabe des Erstinhaberschlüssels kann die Firma die Erstellung der ISRCs für ihre Titel leicht selbst vornehmen. Dabei bekommt jeder Track einen eigenen ISRC.

Der Länderschlüssel gibt den Sitz der Firma an, der Erstinhaberschlüssel wird vom Bundesverband Musikindustrie einer Firma zugeteilt und der Jahresschlüssel gibt das Jahr an, in dem der ISRC für die jeweilige Aufnahme vergeben wird.

Der Aufnahmeschlüssel eines ISRCs, das sind die letzten fünf Stellen des Codes, wird für jeden einzelnen Track von der Firma vergeben. Durch diesen Aufnahmeschlüssel unterscheiden sich die Tracks einer Produktion: Es kann folglich keine identischen ISRCs geben.

Der Aufnahmeschlüssel wird nach einem eigenen, firmeninternen Ordnungssystem vergeben. Die fünf Stellen können durch eine Kombination aus Zahlen belegt werden und dienen der eindeutigen Identifizierung eines Tracks.

Was kostet der ISRC?

Die Vergabe eines Erstinhaberschlüssels kostet in der Schweiz etwa Fr. 500.-, fast doppelt soviel wie in Deutschland. Mitglieder des SMMV erhalten die benötigte Anzahl ISRC Nummern, für ihre Produktionen unter dem Verbandslabel gratis, wie den Label Code.

Dafür übernimmt der SMMV die Registrierung der Codes in der ISRC-Datenbank und bietet Unterstützung bei allen Fragen der weiteren Verwendung des ISRCs an.

Für die Verwendung des ISRCs auf den jeweiligen Tonträgern fallen keine weiteren Gebühren an.

Wie kommt der ISRC auf den Tonträger?

Der ISRC wird während des Premastering-Prozesses auf dem Master codiert. Jede gängige Mastering-Software bietet in der Regel Funktionen an, um den ISRC in den Subcode einzubauen. Falls beim Mastering im Tonstudio die ISRC vergessen gingen, kann allenfalls das Presswerk vor der Herstellung des Glasmasters diese noch einlesen.

Warum ist der ISRC so wichtig?

  • Der ISRC ist der Schlüssel      zur schnellen und automatisierten Erfassung, zum Inkasso und zur Vergütung      von Lizenzgebühren, vor allem international.
  • Der ISRC ist der Schlüssel      zu den Metadaten die bei der Registrierung in der ISRC-Datenbank      eingegeben werden, so dass zum Beispiel beim Radiohören auf der digitalen      Anzeige des Gerätes nicht nur der Radiosender zu lesen ist, sondern auch      Titel und Interpret des Tracks, allenfalls sogar die Spielzeit usw., was vom      Sender aus der ISRC-Database abgerufen wird. Daher spielen viele Sender      keine Tracks mehr ohne den ISRC.
  • Der ISRC definiert beim      legalen Download z.B. im iTunes Store den einzelnen Song, während der EAN      nötig ist, um das ganze Album mit allen Songs als Ganzes zu kaufen.
  • Der ISRC ist heute das      zentrale Identifikationskriterium in Datenbanken von Tonträgerherstellern,      Verlagen, Verwertungsgesellschaften und Rundfunkarchiven.
  • Der ISRC ist      internationaler Standard für die Nummerierung von Ton- und      Bildtonaufnahmen (ISO 3901)!
  • Der ISRC erleichtert die      Piraterieverfolgung.

 

SMMV Mitglieder CD Tip !

Die neusten SMMV Mitglieder CD's

Zur gesammten SMMV Mitlieder CD-Datenbank geht es hier entlang>>
LOGIN
Sign In or Register
Avatar
Not Registered Yet?

Join Now! It's FREE. Get full access and benefit from this site

Registrier Dich jetzt gratis und melde dich an. Erhalte vollen Zugriff auf smmv.ch

Reset My password - Remind Me My username

Username
Password
Remember me

igroove logo2

half234x60

K-tel logo



NKCD Grafik & Webdesign / IT Support und Beratung